Südstadtplan für ein gutes und sicheres Leben in der Südstadt!

„Gerechtigkeit und Solidarität“ ist für mich eine Herzensangelegenheit. 


Ich arbeite bei der Caritas, ich engagiere mich beim Südstatttreff der AWO und bin oft bei der evangelischen Markusgemeinde, bspw. bei der Frauenhilfe unterwegs.

Seit mehr als zwei Jahrzehnten mache ich ehrenamtlich Sterbebegleitung!  Mir war und ist es immer sehr wichtig älteren Menschen zu helfen.

Als junges Mädchen habe ich oft für ältere Menschen aus der Nachbarschaft eingekauft. Später, nachdem meine Kinder erwachsen geworden sind, habe ich das zu meinem Beruf gemacht: Ich arbeite in der Altenpflege.

Nicht zuletzt die Corona Pandemie hat gezeigt, dass es in der Pflege viele Probleme gibt.

Viele Probleme gibt es aber auch hier in meinem Viertel  – hier in der Südstadt:

Unter anderem stellen die finanziellen Aufwendungen für weiterführende Schulen die Familien oft vor großen Herausforderungen!

Es gibt nur wenige Betreuungseinrichtungen!

Es gibt hier in der Südstadt keinen Treffpunkt und zu wenige Freizeitangebote bzw.
Freizeiteinrichtungen für (ältere) Kinder und Jugendliche!

Aber auch das hohe Verkehrsaufkommen wird oft bemängelt!

Das will ich ändern!
Ich habe einen Plan entworfen, um die Probleme anzugehen, um den Anschluss zu schaffen!

Damit ich den Südstadtplan umsetzen kann, benötige ich Deine Unterstützung:

Wähl am 13. September die SPD, wähl mich in den Paderborner Kreistag, damit ich den Südstadtplan mit umsetzen kann.

„Gleich und verschieden – Wir stehen zusammen hier“ 

Kinder & Jugend

Junge Menschen brauchen vor allem eines: Gemeinschaft.

Sie wollen die Freiheiten des Lebens erkunden und gemeinsam ausprobieren, was geht und wie es sich anfühlt.

(Süd-)Stadtklima

Wir spüren den Klimawandel auch in der Südstadt. Der sommerliche Hitzestau fordert immer öfter die Gesundheit vor allem älterer Menschen heraus. Die warme Jahreszeit ist anstrengend geworden.

Verkehr und Sicherheit im Süden

Verkehr gehört zu einer quirligen, lebendigen Innenstadt. Aber leider auch seine Risiken. Nichts bedroht Sicherheit und Ruhe in unserem Alltag mehr als durchrauschende Autos.
Menschliche Maßstäbe gehören ganz nach vorn in der Verkehrspolitik.

Wohnen

Paderborn wächst, und das ist toll. Aber mehr Menschen müssen auch wohnen können.

Es braucht vor allem bezahlbare Wohnungen für Familien mit Kindern. Denn die bringen Leben in unsere Südstadt.

Pflege

Wir brauchen einen richtigen Aufbruch in der Pflege. Es reicht nicht mehr, nur an einzelnen Stellschrauben zu drehen – um die Arbeitsbedingungen nachhaltig zu verbessern.

Veranstaltungen & Termine

Ich grill die Wurst, geben Sie Ihren Senf dazu!

Sie wohnen in der Südstadt und interessieren sich für (Kommunal-)Politik?
Sie möchten mir in einem persönlichen Gespräch
Fragen stellen und Anregungen oder Kritik loswerden?

Dann bewerben Sie sich bei „Ich grill die Wurst, geben Sie Ihren Senf dazu!

Und so einfach geht´s:

  • Bewerben Sie sich telefonisch unter 0176-91321861 oder per E-Mail an ja@susanne-volmari.de oder füllen Sie einfach das Kontaktformular direkt unterhalb aus.
  • Wir vereinbaren einen Termin
  • Laden Sie Freunde, Nachbarn oder Bekannte zu sich nach Hause ein
  • Ich bringe die Würstchen mit und Sie kümmern sich um den Senf und sonstige Beilagen
  • Ich komme zu Ihnen und wir sprechen über Politik

Wenn Sie noch weitere Fragen haben schreiben Sie mir gerne unter ja@susanne-volmari.de oder rufen Sie an unter 0176-91321861

Ich freue mich Sie bald kennenlernen zu dürfen und hoffe auf gute Gespräche bei einem leckeren Grillwürstchen mit Senf.

Wurst & Senf Formular

Ja, ich würde mich über einen Besuch mit Grillwürstchen von Ihnen freuen!

Kontaktformular

Ich freue mich über eine Rückmeldung von Ihnen und mich interessiert besonders, welche Wünsche und Forderungen Ihnen unter den Nägeln brennen. Lassen Sie uns gemeinsam an der Zukunft unserer Paderborner Südstadt und des Kreises Paderborn arbeiten.